Aktuelle Meldungen

71. Steinlachcup 2018 in Dußlingen
mehr ...

Fußball E-Jugend 2018 souveräner Meister
mehr ...

Neue Kurse beim Rehasport beginnen ab sofort
mehr ...

Erfolgreiche Teilnahme am härtesten und längsten Hindernislauf der Welt
mehr ...

Kontakt

Impressum der
Sportfreunde Dußlingen e.V.



Zuletzt veröffentlicht am:
27.10.2016

Suche

Unsere Partner

IntelliOnline

2. Marathon für die Lauftreff-Kids !!! Bottwartal Marathon 16.10.2016

Am Sonntag, den 16.10, machten sich 8 Schülerinnen und einige Eltern auf den Weg zum 8er Staffelmarathon im Bottwartal. In aller Frühe wurde aufgestanden und losgefahren. Nach anfänglich winterlichen Temperaturen brach doch recht schnell die Sonne durch und strahlte mit aller Kraft, die sie um diese Jahreszeit noch aufbringen konnte. Die Eltern postierten sich an manchen Stellen der Laufstrecke, vielen Dank dafür! Die Staffelläufer wurden abermals mit super organisierten Shuttles zu den Wechselzonen gebracht und auch wieder abgeholt. Dazwischen entstanden allerdings zum Teil lange Wartezeiten. Aber es war nie jemand allein, hatten wir doch von den SFD einige Läufer am Start.

Der Marathon lief gut für alle, und es wurde eine Zielzeit von 04:08 sowie ein guter 23. Platz von 25 Staffeln erreicht. Bis KM 21 waren wir bis auf eine Sekunde gleichauf mit der anderen SFD-Staffel. Die hatten dann aber noch den „Kämpfer“ auf den letzten Kilometern eingesetzt und zogen mit einer Viertelstunde Vorsprung ins Ziel. Ihr habt aber trotzdem super gekämpft, zum Ende wurde es ja schon fast zu warm. Einzigartig war unsere Staffel in einer Hinsicht: ausschließlich Mädchen!!! Und: dies war die mit Abstand jüngste Staffelmannschaft. Alle stolzen Läufer haben eine Medaille, eine Rose und ein Bandana mit nach Hause gebracht.

 

Es liefen:

5,8 km Laura Kraus

5,0 km Annika Heiner

4,5 km Celine Rilling

5,7 km Celine Gorr

4,3 km Leonie Rilling

4,3 km Patricia Heymann

8,1 km Lisa Müller

4,5 km Elena Häring

 





Natur- und Sport-Erlebnis-Wochenende vom 30.09.2016 bis 03.10.2016 im Allgäu

Nach langer Vorbereitungszeit fuhren wir mit 15 Kindern/Jugendlichen und 4 Erwachsenen nach Blaichach ins Allgäu. Dort wartete das angemietete Basislager Altmummen auf uns und wollte mit reichlich Leben gefüllt werden. Das ging dann auch sehr schnell. Die vierstündige Autofahrt – bedingt durch extremen Verkehr und Baustellen – hatte ihren Tribut gefordert. Schnell waren die Zimmer erobert, die Betten bezogen, die Spaghetti in zwei Varianten köchelten auf dem großen Herd, Dienste wurden eingeteilt. Es schmeckte einfach großartig!

Anschließend erkundeten wir die umliegenden Dörfer bei Nacht zu Fuß mit Taschenlampe. Dann waren wir platt. Kurzwaschprogramm, gute Nacht!

Am nächsten Tag stand nach einem Hotel-verdächtigen Frühstücksbuffet eine bereits länger geplante Wanderung auf dem Programm, mit Würstchen, Grillspieß und Rucksackvesper. Davor starteten wir noch ein Langzeit-„Mörderspiel“, bei dem es darum ging möglichst viele Teilnehmer per Übergabe eines bestimmten Gegenstands zu „ermorden“. Das Misstrauen war ab sofort gesät, jeder konnte das erste Opfer sein. Durch nicht vorhandene Wanderwege, die allerdings in der Karte eingezeichnet waren, hatten wir nun deutlich mehr Höhenmeter zu bewältigen, waren wir doch erst mit der Bergbahn auf den Mittagberg auf 1451 m Höhe raufgefahren (dort gab es auch das erste Opfer, Tatwaffe Vesperdose!), dann zu Fuß ein Stück runter, dann wieder steil rauf, dann wieder runter, dann wieder ganz steil rauf… Es wurden insgesamt rund 15 km. Lediglich ein stattlicher Eisbecher einer Sennerei aus eigener Herstellung konnte wenigstens die Stimmung wieder etwas heben. Und die Würstchen mussten wir dann auch am Basislager grillen. Dafür eilte extra ein Held auf zwei Rädern aus Dußlingen herbei, um uns Feuer zu machen.

Wir beschlossen den Abend nach einem Intensivwaschprogramm mit einem Werwolfspiel und leckeren Knabbereien. Dann waren wir platt, gute Nacht!

Wir wären ja nicht vom Lauftreff, wenn wir nicht auch mal joggen gehen würden. Deshalb erkundeten Karin und Tina um 07:30 Uhr die Gegend nach einer geeigneten Strecke, holten die Kinder anschließend VOR DEM FRÜHSTÜCK ab und drehten dieselbe Strecke nochmal. Frühstück, Rucksack richten, Kurs mit Fahrzeugen auf die Starzlachklamm – und es ging wieder steil nach oben, aber auch so wieder runter. Vorher mussten wohl die Kühe da durchgegangen sein. Es war doch recht glitschig, matschig, wir sahen aus wie die Ferkel. So also zurück ins Basislager, sauber und trocken werden, KAFFEEPAUSE! Und wieder raus in den Regen, zur Allgäu-Expedition. Dafür mussten wir eine bestimmte Anzahl verschiedener Bäume, Tiere, Blumen, Pilze etc. finden, fotografieren und anschließend mit einem Naturführer bestimmen (dieser wurde dann auch zur Tatwaffe).

Wir ließen den Abend wie am Vorabend ausklingen, hatten nur noch drei „Überlebende“ und am nächsten Tag war schon alles vorbei, das Basislager musste geräumt werden, aber: als Bonbon fuhren wir noch zum Alpsee-Coaster, fast alle fuhren einmal mit dem Sessellift rauf und mit dem Rodel wieder runter.

Wir haben gute Arbeit geleistet, fast keiner hatte keinen Muskelkater! Es war richtig toll.





22. Hirschauer Spitzberglauf 25.09.2016

Unsere Läufer, die ihr Können auch mal mit anderen in der Cup-Serie messen möchten, werden immer weniger. Immerhin haben wir unsere Wiederholungstäter, die uns hoffentlich auch im nächsten Jahr nicht im Stich lassen.

Schön, dass wenigstens ein paar bei diesem traumhaften Wetter mitlaufen wollten! Die Pokale holen wir uns dann nächstes Jahr!

 

Schülerlauf (1,4km)

 

Zeit

(Vorjahr)

Platz

Platz AK

Wunderwald Collin

06:48

(06:53)

26

12

Heymann Patricia

06:40

(07:52)

28

22

 

Schülerlauf (2,2km)

 

Zeit

(Vorjahr)

Platz

Platz AK

Häring Elena

12:00

(12:11)

10

5

 




Kinder- /Jugendlauf beim 25. Dußlinger Hanneslelauf am 14.05.2016

31 Schüler von 93 Finishern, davon 22 vom Kinder- und Jugend-LaufTREFF (incl. Vorbereitungskurs) gingen für die Sportfreunde Dußlingen an den Start. Voll in die Eisheiligen reingelang, zusätzlich eine kleine Dusche von oben, mussten wir uns diesmal wirklich richtig aufwärmen – rauf, runter, drumherum, durch die Massen, im Gleichgewicht – und dann doch noch völlig aufgeregt im Startblock warten. Manchmal sind wenige Minuten so uuunendlich laaaaang….

Endlich ging es los, manche waren kurz darauf nur noch schemenhaft von hinten zu erkennen. Nach 8 Minuten und 3 Sekunden war es für unseren Felix, dem ersten Dußlinger Schüler, dann auch schon wieder vorbei. Klasse Leistung! Nach und nach kamen alle durchs Ziel, unser Rot war gleichmäßig im gesamten Feld vertreten. Immerhin zwei Podestplätze konnten unsere beiden Damen aus der WJ U16 belegen, super! Insgesamt haben beinahe alle ihre Vorjahreszeiten getoppt, es läuft was. Und viele auch noch weiter.

Und dann kam die Tombola: Da sahen unsere Dußlinger dann richtig gut aus. Da wurde ganz schön was abgeräumt, auch der Hauptpreis blieb in Dußlingen.

Egal, ob die Zeiten besser oder schlechter waren als letztes Jahr: Es sind wieder alle ins Ziel gekommen. Und das ist das Wichtigste neben dem Spaß, den wir immer wieder zusammen haben. Jetzt ist erst mal Wettkampfpause bis zum September.

Schülerlauf (1,9 km) – insgesamt 93 Finisher

 

Zeit

( VJ)

Platz m/w

AK

Hack Felix

08:03

08:42

13

4

Büttner Leon

08:09

-:-

16

4

Kraus Laura

08:22

08:49

8

2

Seiler Salvador

08:26

08:30

18

6

Schröder Nico

08:38

09:54

22

6

Gorr Celine

08:39

08:32

15

3

Scholl Alexander

08:42

09:15

24

8

Heiner Annika

08:45

08:44

17

4

Häring Elena

09:00

09:09

20

5

Mauthe Jan

09:06

09:39

30

12

Bandemer Jan

09:10

-:-

32

14

Falkovski Dominik

09:13

-:-

34

9

Wunderwald Collin

09:15

08:54

35

5

Staiger Amelie

09:20

-:-

24

4

Rieger Gianna

09:23

-:-

26

4

Trojan Clara

09:24

09:32

28

14

Wütherich Leonie

09:26

-:-

29

15

Riehle Lenny

09:46

-:-

41

21

Häring Jan

09:52

10:29

43

10

Hoffmann Benjamin

09:55

-:-

44

22

Riehle Luca

09:56

09:25

45

7

Staiger Mirjam

10:10

10:47

35

19

Hack Niklas

10:12

11:43

46

11

Lorch Jule

10:13

-:-

37

9

Seferovic Lamija

10:14

-:-

38

10

Lorch Chris

10:17

-:-

49

25

Heymann Patricia

10:29

11:15

39

20

Schölzel Eva

10:46

-:-

40

21

Fels Tristan

10:56

-:-

50

26

Seiler Sarah

11:17

-:-

41

5

Stapel Elisabeth

11:24

-:-

42

22


 





13. Mössinger Stadtlauf 2016

Nicht nur in unseren Reihen wird die Beteiligung an diesem Stadtlauf geringer, insgesamt waren 33 Schüler weniger am Start als im Vorjahr. Und das trotz annehmbarer Witterung, den Regenguss haben dann die Großen abgekriegt... So richtig liegt uns diese Strecke scheinbar nicht, wir sind eben Wald- und Wiesen-Läufer. Aber immerhin, aller guten Dinge sind drei, und das trotz vorangegangener Krankheit und eigenen Trainingseinbußen aufgrund unseres Vorbereitungskurses für den Hanneslelauf. Toll, dass ihr den Sportfreunden auch nach außen die Treue haltet und euch nicht kleinkriegen lasst. Danke!

Kinder- /Jugendlauf (2,5 km) – insgesamt 225 Finisher

 

Zeit

(Zeit VJ)

Platz m/w

AK

Häring Jan

12:55

--:--

65

23

Häring Elena

13:38

12:53

85

19

Heymann Patricia

18:30

--:--

126

37